Neu: Lasertherapie bei Hämorrhoiden

copvUnkategorisiert

Wir bieten Ihnen jetzt auch die schmerzarme und minimal invasive Lasertherapie bei Hämorrhoidalleiden an. Dabei werden die Hämorrhoiden gezielt mit einer Laser-Sonde therapiert. Es setzt neben einem sofortigen Verschluss der Blutgefässe ein Abbauprozess des Gewebes ein, der bis zu 4 Wochen dauert.
Sprechen Sie uns an…

rPMS – Neue Schmerztherapie

copvUnkategorisiert

Das Funktionsprinzip der rPMS basiert auf dem Konzept, die körpereigenen Steuerungsimpulse anzuregen.
Das rPMS Gerät erzeugt Impulse, die Nervensignale an das Gehirn schicken, das wiederum die Ansteuerung des entsprechenden Muskels auslöst.
Das bedeutet, dass im Endeffekt ein körpereigener Vorgang stattfindet, der durch die rPM Stimulation „angestoßen“ wird.

Die Behandlung mit rPMS bietet deutliche Vorteile:
– Es ist kein Entkleiden notwendig.
– Zusatzprodukte wie Elektroden, Gels o.ä. werden nicht benötigt.
– Die Impulse sind für den Patienten sofort spürbar – ohne Schmerzen

Einsatzgebiete
– akute und chronische Rückenschmerzen
– myofaszialer Schmerz (im Bereich von Rücken und Nacken)
– Schmerzen aufgrund muskulärer Verspannungen
– Sehnenansatzbeschwerden und -reizungen (Ellenbogen, Achillessehne, Ferse, Schulter, Sitzbein)
– Schleimbeutelentzündungen (z.B. Bursitis trochanterica)
– Spannungskopfschmerz (chronisch und episodisch)
– Engpaßsyndrome, z.B. Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-ulnaris-Syndrom, Tarsaltunnelsyndrom

Kosten
rPMS-Neuromodulation wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, ist aber dennoch als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) bezahlbar. Benötigt werden ca 5-8 Sitzungen.
Bei der privaten Krankenversicherung wird die Neuromodulations-Anwendung in der Regel erstattet.

Hernien in der Schwangerschaft

copvUnkategorisiert

Ab sofort bietet Prof. Jacob eine spezielle Sprechstunde für Hernien in der Schwangerschaft an. Besonders am Nabel und in der Leiste ist dieses ein häufiges Phänomen und die Patientinnen sind sehr verunsichert, was die richtige Therapie ist. Wir haben uns darauf spezialisiert und können umfassend Rat geben. Sprechen Sie uns an.

Rektusdiastase nach Schwangerschaft

copvUnkategorisiert

Ein wichtiges Thema nach einer Mehrlingsschwangerschaft oder mehrfachen Schwangerschaften ist die sog. Rektusdiastase, das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur. Diese fühlbare Vertiefung in der Bauchdecke, die oft mit einem Nabel- oder Oberbauchbruch zusammenhängt, ist schwierig zu therapieren. Bisher gibt es eher unbefriedigende Ansätze, da die Operationen nicht im Team geplant werden. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, bieten wir daher eine gemeinsame Operation mit einem plastischen Chirurgen an, da die professionelle Bauchdeckenstraffung immer dazu gehört. Wir freuen uns daher ein neues Operationsverfahren in Kooperation mit Herrn Dr. Roessing von Metropolitan Aesthetics anbieten zu können. Sprechen Sie uns an.

Jetzt Botox Therapie bei Analfissur

copvUnkategorisiert

Ab sofort bieten wir die schonende und schmerzarme Therapie mit Botox bei chronischen Analfissuren an. Dabei werden mehrere Botoxeinheiten an zwei Stellen in den Schließmuskel gespritzt, so dass eine entspannende Wirkung durch Muskelfaserlähmung eintritt. Diese ist immer auf ca 4-6 Wochen zeitlich begrenzt, so dass die Wunde abheilen kann und eine Schmerzlinderung eintritt. Die Wirkung tritt nach 3-4 Tagen ein. Es handelt sich hierbei um keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und nicht jeder Patient ist dafür geeignet. Komplikationen oder größere Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten.
Sprechen Sie uns an.

Operationen im Zentrum Berlins

copvUnkategorisiert

Ab dem November 2017 bietet Prof. Dr. Jacob stationäre Operationen auch in der komfortablen Klinik Hygiea in Berlin Schöneberg an. Die Klinik bietet einen großen Komfort und ist in der Nähe des Wittenbergplatzes gelegen, gut mit Bus und Bahn erreichbar.

Klinik Hygiea
Fuggerstraße 23
10777 Berlin

Ihr COPV Team

Neue Ärztin Dr. Kohsow ab Oktober

copvUnkategorisiert

Ab dem 01.10.2017 wird unser Team verstärkt durch Frau Dr. Kohsow, die Prof. Jacob bei der Behandlung von Patienten mit Enddarmbeschwerden und Bauchwandbrüchen helfen wird.

Wir wünschen Ihr einen guten Start.

 

Online Buchung jetzt auch in Dahlem

copvUnkategorisiert

Ab sofort können Termine bei unseren Orthopäden/Unfallchirurgen am Breitenbachplatz einfach und bequem online über das Jameda Profil der Ärzte an 7 Tagen gebucht werden.

Diese neue Terminvereinbarung betrifft Dr. Haase, Fr. Morgenroth, Hr. Schurr und Hr.. Schwarz.

Botox-Therapie gegen Schwitzen

copvUnkategorisiert

Das übermäßige Schwitzen unter den Achseln (Hyperhidrosis) ist für viele Menschen eine besondere Belastung. Durch eine Injektion von Botulinumtoxin (Botox) in die Haut unter den Achseln, steht eine schmerzarme und sehr effektive Therapie zur Verfügung. Auch bei übermäßiger Schweißbildung an den Händen und Füßen ist eine Botox Therapie das Mittel der Wahl. Frau Dr. Haase führt in unserer Praxis am Breitenbachplatz diese Behandlung durch. Die Wirkung hält ca 6-7 Monate an, ist jedoch keine Kassenleistung. Bei Privatpatienten besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Versicherung.

Hernie: COPV als MILOS Zentrum gelistet

copvUnkategorisiert

Der COPV.berlin ist auf der offiziellen MILOS-Seite als Behandlungszentrum gelistet: Die revolutionäre neue OP Methode “Mini Less Open Sublay” (MILOS) ist eine Technik, bei der durch ein Hybridverfahren große Netze über einen kleinen Schnitt in die Bauchdecke eingebracht werden. Dabei ist der Schnitt z.B. statt 20-30cm nur 3-5cm lang. Ideal ist diese Technik, die von Dr. Reinpold in Hamburg entwickelt und etabliert worden ist, bei Nabel, Narben und sog. epigastrischen Hernien. Bei diesem Verfahren wird die offene Hernienchirurgie mit der Schlüssellochtechnik kombiniert und ist daher nur stationär im Krankenhaus möglich. Bisher bietet in Berlin nur der COPV diese Technik routiniert seinen Patienten an.