VENENTHERAPIE

Krampfadern und Besenreiser sind in unserer Gesellschaft ein weit verbreitertes Phänomen der Überlastung unseres Venensystems, welches im zunehmenden Alter sowohl ästhetisch störend als auch teilweise schmerzhaft ist. In der Therapie dieser Venenstörungen haben sich in den vergangenen 10 Jahren gewebeschonende und schmerzarme Verfahren etabliert, die zu einem sehr ansprechenden kosmetischen Ergebnis führen. Als moderne, patientenfreundliche Verfahren sind hier besonders die Schaumsklerosierung und bei größeren Venenleiden die Radiofrequenztherapie hervorzuheben. Das herkömmliche sog. Venenstripping sollte nur noch bei sehr ausgeprägten Befunden und Rezidiven in Erwägung gezogen werden.
 
  • Verödung von Besenreisern
  • Schaumsklerosierung
  • Schonende Gefäßdiagnostik mit Ultraschall (in Kooperation)