COPV im Wissenschaftlichen Beirat der Herniamed GmbH – Deutsches Hernienregister

copvUnkategorisiert

Der Chirurgisch Orthopädische Praxisverbund beteiligt sich seit 2014 an der Qualitätssicherungsstudie „Herniamed“ zur Erfassung und Analyse von Bauchwand- und Leistenbruchoperationen. Aufgrund seiner umfangreichen Publikationen wurde der Leiter der Hernienchirurgie Prof. Jacob in den wissenschaftlichen Beirat der Studie berufen und ist somit direkt an der Auswertung und Weiterentwicklung dieser Studie mit über 280.000 Patienten beteiligt – mit vielen Vorteilen für unsere Patienten.

 

Prof. Dr. Jacob ab 01.06.2015 Chefarzt

copvUnkategorisiert

Ab dem 01.06.2015 tritt Prof. Dr. Jacob des COPV die Nachfolge von Dr. Näveke als Chefarzt der Fachabteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie  im St. Marien Krankenhaus in Berlin-Lankwitz an. Die erfolgreiche Tätigkeit im Praxisverbund wird Dr. Jacob fortführen und mit der neuen Tätigkeit den ambulanten und stationären Bereich mehr miteinander verbinden. Eine Spezialisierung wird neben dem bereits etablierten Angebot der Fachabteilung insbesondere die Hernienchirurgie und Proktologie sein.

Weniger Antibiotika in der Hernienchirurgie

copvUnkategorisiert

Nach einer neuen Studie die unter anderem von PD Dr. Jacob des COPV mit initiiert und veröffentlich wurde, zeigt die Gabe von Antibiotika als Prophylaxe bei endoskopischen/ laparoskopischen Leistenhernienoperationen wie der TEP und TAPP keinen Vorteil bzgl. der Ausbildung von Infektionen.

Dieses ist ein wichtiger Schritt zur Reduzierung der Entwicklung von Problemkeimen und sollte standardmäßig eingeführt werden. Wir als qualitätsgesicherte Hernienchirurgie führen dieses schon seit 3 Jahren durch. Bei offenen Operationen mit Netzeinlage wie der Lichtensteinoperation sollte hingegen weiter eine Antibiotikaprophylaxe kurz vor dem Hautschnitt gegeben werden.

Mehr Informationen als Freitext in der Fachzeitschrift „Surgical Endoscopy“ unter http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25786905

Qualitätssiegel Hernienchirurgie für COPV

copvUnkategorisiert

Die Deutsche Gesellschaft für Hernienchirurgie (DHG) hat Herrn PD Dr. Jacob das Qualitätssiegel für Hernienchirurgie verliehen. Dadurch wird die freiwillige Teilnahme an der Qualitätssicherungsstudie Herniamed gewürdigt, bei der die exzellente operative Versorgung und die Qualitätskontrolle über mehrere Jahre im Vordergrund steht.

Lasertherapie

copvUnkategorisiert

Wir bieten für Sie das gesamte Spektrum der Lasertherapie in Kooperation mit der Praxisklinik Metropolitanaesthetics am Gandarmenmarkt in Berlin-Mitte an. Ob Epilation, Faltenbehandlung oder Pigmententfernungen. Wir gewährleisten eine sichere Therapie durch neueste Lasertechnik. Bitte fragen Sie uns.

Neu: Plastisch-ästhetische Chirurgie

copvUnkategorisiert

Erfreulicherweise können wir unser Spektrum um die Plastische Chirurgie erweitern. Ab November wird der erfahrene plastische Chirurg Herr Christian Roessing aus der Praxisklinik Metropolitanaesthetics am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte eine Sprechstunde in unserer Praxis in Dahlem nach Vereinbarung abhalten. Herr Roessing bietet dabei das gesamte Spektrum der plastischen Chirurgie sowie auch der ästhetischen Medizin wie Falten- und Anti-Aging Behandlungen an.

Diabetisches Fussyndrom

copvUnkategorisiert

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wir bieten die interdisziplinäre Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms an. In Zusammenarbeit mit Gefäß- und Plastischen Chirurgen erstellt Dr. Kettler in seiner Sprechstunde einen kompletten Therapieansatz an, um diese Erkrankung stadiengerecht zu behandeln. In Lankwitz ist Dr. Kettler immer am Donnerstag und Freitag für Sie da.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Sichere Hernienchirugie

copvUnkategorisiert

Unsere Hernienchirurgie nimmt an der Qualitätssicherungsstudie „Herniamed“ teil. Nur teilnehmende Praxen und Kliniken versichern Ihren Patienten dadurch eine Leitliniengerechte Versorgung und eine lange Nachbetreuung. Sprechen Sie uns an.

Kinderfreundliche Praxis

copvUnkategorisiert

Wir mögen Kinder und bemühen uns daher die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten. Bitte sprechen Sie uns an, wenn es länger als 15 Minuten dauern sollte.